Permalink

0

Ausstellung der Künstlergruppe kreativAcht

Die Künstlergruppe „kreativAcht“ stellt dieses Jahr im Ballhaus im Nordpark Ihre Kunst vor.

Dazu sind Sie alle herzlich eingeladen.

Eröffnung am  20.07.2018 ab 19.00 Uhr
21.07.2018, 22.07.2018, 28.07.2018 & 29.07.2018 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
zusätzlich haben wir am 25.07.2018 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr unsere Türen für Sie geöffnet.

Permalink

0

La Hora Espanola

 

Duo Mujeres y Cuerdas Programm

 

 

 

 

 

 

Diego Pisador (1509 – 1557)

En la fuente de rosel
Si te vas a bañar Juanica

Juan Vasquez (1500 – 1560)

Con que la lavare?

Luis de Narváez (1505 – 1545)

Guardame las Vacas Gitarre Solo

Emilio Pujol (1886 – 1980) –
aus den „Chansons profanes espagnoles du XVII siècle“ Al enredador
Con ciertas desconfianzas

Hora Española – Spanische Stunde

Isaac Albeniz (1860 – 1909)

Asturias Gitarre Solo

Fernando Sor (1778 – 1839)

El que quisiere amando Muchacha y la vergüenza

Federico Garcia Lorca (1898 – 1936)

aus „Canciones Española Antiguas“ Nana de Sevilla
Zorongo
Romance de don Boyso

Gaspar Sanz (1640 – 1710)

aus der „Suite Española“

Gitarre Solo

Joaquin Rodrigo (1901 – 1999)

aus „Three Spanish Songs“ En Jerez de la Frontera Adela
De Ronda

Manuel de Falla (1876 – 1946)

El Paño Moruno Asturiana Nana

Federico Garcia Lorca (1898 – 1936)

aus „Canciones Española Antiguas“ Sevillanas del Siglo XVIII

Fernando Sor (1778 – 1839)

Cesa de atormentarme Como ha de resolverse De amor en las prisiones

Federico Garcia Lorca (1898 – 1936)

Aus „Canciones Española Antiguas“
Anda, Jaleo, Los cuatro muleros, Tres Hojas Las Morillas de Jaen, El cafe de Chinitas

 

Permalink

0

Reading in Concert

Reading in Concert

Bläserensemble

des „Reading’s Aldworth Philharmonic Orchestra und Arturo Castro Nogueras“

Zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Reading, gibt es ein besonderes Konzert. Das Bläserensemble des Reading´s Aldworth Philharmonic Orchestra unter Leitung von Andrew Taylor spielt Werke von Mozart, aber auch zeitgenössische Kompositionen.

 

 

 

 

Arturo Castro Nogueras

Der aus einer kubanischen, mexikanischen und puertoricanischen Musikerfamilie stammende Gitarrist Arturo Castro Nogueras, tritt in zahlreichen Solo- und Kammermusikabenden auf dem europäischen und amerikanischen Kontinent auf. Sein Debüt als Gitarrist fand im Jahre 2006 statt, obgleich er seinen ersten öffentlichen Auftritt bereits im Alter von vier Jahren als Cellist spielte. Die „Kommission der Jugend und der puertoricanische UNESCO-Verband“, erklärten ihn 2010 zum „Gitarrist des Jahres“ und im Alter von lediglich 20 Jahren wurde er als Solist zum orchesterbegleiteten Eröffnungskonzert des „Festivals Santiago de Querétaro“ eingeladen. 2016 schloss er sein Konzertexamen im Exzellenzstudiengang der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf mit Auszeichnung ab. Seitdem konzertiert Arturo Castro Nogueras regelmäßig mit Orchestern aus aller Welt, u.a. mit der Camerata Santiago de Querétario aus Mexiko, dem Orquesta Ciudad de Palencia aus Spanien und der Neue Philharmonie Westfalen aus Deutschland.

 

 

 

Permalink

0

Die Schmonzetten

DIE SCHMONZETTEN Revue der Goldenen 20er

Feinfühlig, frech, romantisch:

DIE SCHMONZETTEN erzeugen eine Stimmung, wie sie in Berliner Kabaretts und Wiener Kaffeehäusern, in den Grand Hotels und Salons der 20er und 30er Jahre anzutreffen war.

Programm: „Ein bisschen Puder, ein bisschen Schminke“

 

 

Einen durchtrainierten, gepflegten Körper und nackte Haut zu zeigen, wird für das berufstätige Fräulein der 20er Jahre en vogue – also weg mit dem Korsett und ab ins Gymnastik-Institut! Und in keiner Schminkschatulle darf der „stylo d ́amour“ fehlen, der Lippenstift. Von nun an wird, provokativ und sinnlich, dick aufgetragen!

Mit ihren an die “Andrew-Sisters” erinnernden Arrangements, den beeindruckenden Instrumental-Nummern und augenzwinkernden Moderationen laden

 

DIE SCHMONZETTEN  Sie zu einem musikalischen Wellnessurlaub ein.

 

Permalink

0

Klangkollektiv

Klangkollektiv Düsseldorf

Max Philip Klüser wurde 1994 in Siegen geboren. Mit zwölf Jahren wurde er Jungstudent an der Robert-Schumann- Hochschule (RSH) Düsseldorf im Fach Trompete bei Tobias Füller und erhielt dort ab 2010 zusätzlich Unterricht im Fach Klavier bei Prof. Boguslaw Jan Strobel. Mittlerweile liegt sein Schwerpunkt auf dem Klavier, dessen Studium er seit April 2016 bei Prof. Gilead Mishory an der Musikhochschule Freiburg fortsetzt. 2014 wurde er in die Yehudi Menuhin Foundation LMN aufgenommen. Seit April 2017 wird er durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert.

Lisa Katarina Zimmermann kommt aus dem Ruhrgebiet und erhielt ihre künstlerische Ausbildung in Gesang und Musiktheater an der RSH Düsseldorf bei Prof. Konrad Jarnot, sowie als Mitglied des Opernstudios Niederrhein des Theaters Krefeld und Mönchengladbach, wo sie in Partien des lyrischen Sopranfachs debütierte. Seit ihrem Abschluss mit Bestnote 2017 ist sie freischaffend als Solistin tätig, gastiert am Theater Aachen und an freien Bühnen, sang im Sommer 2017 die weibliche Hauptrolle in „Tortuga“ bei den Opernfestspielen Heidenheim und erhielt dafür den Max- Liebhaber-Förderpreis. Zudem ist sie Evonik Förderpreisträgerin des Theaters Krefeld und war ständige Stipendiatin der NRW Studienstiftung. Als Konzertsolistin wurde sie u.a. zum „Beethovenfest Bonn“, der „Langen Nacht der Museen Düsseldorf“ und der „KPMG Kunstnacht“ eingeladen.